Unternehmen & Institutionen

Auf allen Ebenen sind alle Beteiligten im Kunstmarkt auf professionelle, engagierte Partner angewiesen – von der Aus- und Weiterbildung über das künstlerische Schaffen bis hin zu Präsentation, Dokumentation, Vermarktung, Versicherung, Transport und Bewahrung von Kunstwerken. Bei Art Advice finden Sie Informationen zu Unternehmen und Institutionen, deren Arbeit und Programm sich rund um die Kunst bewegt und die sich durch ihr Spezialwissen und durch immer wieder neue Entwicklungen auszeichnen.

Kunstmarkt Daily

Kunstmarkt Daily bietet Ihnen eine Zusammenfassung interessanter Portale und Sites im Web. Hier erfahren Sie wie bei einer Tageszeitung, was andere berichten und aktuell melden. Diese Rubrik wird ständig aktualisiert und um weitere lesenswerte Links und Adressen erweitert.

Bücher & Wissen

Bei Art Advice finden Sie Bücher und Wissenswertes rund um die bildende Kunst. Themenschwerpunkte sind Künstlerförderung, Kunst und Recht, Kunst und Wirtschaft, Marketing im Kunstmarkt. Die Publikationen sind zumeist im GKS-Fachverlag erschienen und richten sich an alle Beteiligten im Kunstmarkt und leisten den Transfer von der Theorie in die Praxis.

Art Advice Blog

Bildende Kunst braucht nicht nur Kreativität sondert auch Fachwissen. Dann kann sie Menschen erreichen und ihre Wirkung entfalten. Art Advice gibt in Kooperation mit dem GKS-Fachverlag Tipps und Ratschläge zu allgemeinen Fragen rund um den Kunstmarkt. Die Themenschwerpunkte sind hierbei Künstlerförderung, Kunst und Recht, Kunst und Wirtschaft sowie Marketing im Kunstmarkt.

News aus der Kunstszene

  • DAS EWIGE KIND
    (SCHIRN MAG)

    Mit einem Dokumentarfilm ehrt Ulrike Pfeiffer den Anfang 2017 verstorbenen Filmemacher und Filmkünstler Werner Nekes. Jetzt im Kino....

  • KöRPERKULT, MASSE UND NEUER MENSCH
    (SCHIRN MAG)

    In der Weimarer Republik wurde Sport zum klassenlosen Massenphänomen. Doch der angestrebte neue Mensch zeigt bereits erste Anzeichen der späteren Nazi-Ideologie....

  • Klaus-Peter Dienst - Kalligrammatische Typografie und poetische Textbilder
    (Ausstellungen Nordrhein-Westfalen)

    NRW-Forum Kultur und Wirtschaft in Düsseldorfab 24. November 2017 Das Lebenswerk von Klaus-Peter Dienst ist vor allem eins: eine manische Liebeserklärung an die Schrift. Die hat er in zahllosen Variationen zu wahren Wort-Landschaften konstruiert. Jetzt haben angehende Kommunikationsdesigner der Ho...

  • August Macke und Freunde
    (Ausstellungen Nordrhein-Westfalen)

    Museum August Macke Haus in Bonnab 03. Dezember 2017 Mit der Schau »August Macke und Freunde – Begegnung in Bildwelten« eröffnet das Museum August Macke Haus seine neuen Ausstellungsräume. Zugleich wird damit an den 130. Geburtstag des bedeutenden Expressionisten erinnert, der innerhalb der Av...

bundesakademieGKS
Art Cologne
Art.Fair
ArtmApp

Stichwörter

Art Advice Blog

Buchtipp: Smart Art Marketing

978-3981550900-80

Kreative Marketingideen für Ausstellungen und Kunstprojekte. Gute Kunst braucht kreatives Marketing. Der Kunstmarkt bietet neue Chancen. Noch nie gab es so viele Wege, Kunst zu vermitteln und zu verkaufen. Künstler, die von dieser Entwicklung profitieren, machen gute Kunst durch kreatives Marketing noch erfolgreicher. Dieses Buch präsentiert eine Vielzahl außergewöhnlicher Beispiele, die durch Innovation, Einfallsreichtum und Originalität überzeugen. Die Künstler sind erfolgreiche Unternehmer, Produzenten, Verkäufer und Vermittler in eigener Sache und haben die Nase vorn im Rennen um höhere Besucherzahlen, gesteigertes Medieninteresse und mehr Sammler. Die Beispiele aus Deutschland und ausgewählten Nachbarländern können erprobt, verfeinert oder ergänzt werden, bieten Anreiz und …mehr

Buchtipp: Off Spaces & Sites

978-3980829809-80

Außergewöhnliche Ausstellungsorte abseits des etablierten Kunstmarkts. Die Kunst erobert ganz neue Räume. Immer mehr Künstler entdecken für sich ganz ungewöhnliche Orte zur Inszenierung ihrer Kunst, auch Off Spaces oder Sites genannt. Ob Bunker oder Bar, alte Gefängnisse oder umgebaute Zollhäuschen, stillgelegte Supermärkte oder Kirchen, an solchen Szene-Locations erregen Ausstellungen mehr Aufmerksamkeit bei oft geringeren Investitionen. Es ist der Genius loci, der die Künstler fasziniert, das Publikum anzieht, Interesse generiert und Kaufkraft lockt. Dieser reich bebilderte Band mit 40 Beispielen – viele Geheimtipps darunter – animiert zum Erobern und Entdecken innovativer Räume in einer äußerst spannenden und jungen Kunstszene. Die hier …mehr

Ratgeber: Künstler und Social Media

iStock_000004499008XSmall

Als Künstler hat man viel mehr Möglichkeiten, über interessante Themen zu schreiben und Veröffentlichungen zu kreieren, als man auf den ersten Blick glauben möchte. Nehmen wir beispielsweise den Künstleralltag. Die Arbeit im Atelier bietet jede Menge an Inspirationen; angefangen von den dort vorhandenen und verwendeten Materialien, Kunstwerken und  thematischen Impulsen. Die Vorbereitung einer Ausstellung  setzt sich aus vielen Komponenten und einer zeitlichen Abfolge zusammen. Warum nicht einmal darüber im Vorfeld einer Ausstellung berichten? Die Vernissage als Höhepunkt ist ohnehin in mehreren Perspektiven berichtenswert, als Ankündigung, als Live-Bericht, gar mit einem Video. Genauso gut kann man anschließend während der Ausstellungszeit Eindrücke …mehr

Buchtipp: Wie Künstler mit Social Network bekannt werden

Projekt2:UmschlŠge Ansicht

Nutzen Sie das Social Web als Vertriebskanal und erfolgreiches Netzwerk! Die Kunstszene twittert, bloggt und posted. In Zeiten von Web 2.0 geht nichts mehr ohne Social Network und branchenspezifische Communities, die millionenfach neue Mitglieder gewinnen. Was für den Vertrieb in Unternehmen längstens zum Erfolgsfaktor geworden ist, funktioniert auch im Kunstmarkt. Hier tauschen sich Künstler, Galeristen und Sammler aus. Kunstwerke werden auf Kunstportalen täglich gezeigt, Künstler vorgestellt und Informationen geteilt. Wer also sich und seine Kunst bekannt machen will, kann auf Social Networking zukünftig nicht mehr verzichten. Machen Sie mit und beteiligen Sie sich an diesem längst nicht mehr nur virtuellen …mehr

Buchtipp: Social Media Marketing für den Kunstmarkt

Projekt2:UmschlŠge Ansicht

Facebook, You Tube, Twitter und Co. haben ganz neue Formen der Kommunikation im Internet geschaffen. Millionen von Usern, unzählige Unternehmen und Institutionen nutzen diese Entwicklung. Allerhöchste Zeit für Museen, Kunstvereine und Galerien den Anschluss nicht zu verlieren! Derzeitig kommunizieren nur wenige Kunstinstitutionen in Deutschland im Social Web, das voller Chancen und Entwicklungen steckt. Oftmals viel kostengünstiger als man denkt, können mit nur wenigen Klicks aber mit einer durchdachten Strategie maximale Ergebnisse erreicht werden. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeiten, die Ihnen Social Media eröffnen und bringen Sie Ihre Institution ins netzweite Gespräch! Denn zeitgemäße Marketingziele wie Partizipation und Dialog sind …mehr

Buchtipp: Der Kunstmesse-Kompass

Titel Messekompass

Kunstmessen – hier wird zeitgenössische Kunst gekauft und verkauft, hier treffen sich Kunsthändler, Sammler und Galeristen: Allein in Deutschland und im angrenzenden europäischen Ausland wird auf mehr als 40 Kunstmessen aktuelle Kunst alljährlich präsentiert; Tendenz steigend. Sowohl für etablierte als auch aufstrebende Künstler sind diese Messen ein Marktplatz, auf dem ihre Werke von einem Fachpublikum gesehen und gekauft werden. Denn für jeden ist etwas dabei, ob als Geldanlage, aus Sammelleidenschaft oder spontaner Kunstfreude mit kleinerem Budget. Für alle gilt: Wer dabei sein will und keine Chance verpassen möchte, muss gut informiert sein, um die richtige Kunstmesse für
…mehr

Buchtipp: Kunstausstellungen richtig planen

978-3-9808298-5-4

Sie wünschen sich viele Vernissagebesucher, eine gute Presseresonanz und großes Käuferinteresse für Ihre Ausstellungen? Dann haben Sie mit dem Buch „Kunstausstellungen organisieren“ einen fachkundigen Leitfaden zur Hand, der Ihnen hilft, diese Ziele zu erreichen. Denn: Erfolgreiche Ausstellungen sind keine Glücksache, sondern das Ergebnis guter Planung und detaillierter Vorbereitung. Nutzen Sie deshalb die Erfahrung langjähriger Ausstellungsmacher und Berater, die unzählige Einzel- und Gruppenausstellungen bis hin zu Kunstfestivals organisiert haben! Von der ersten Ausstellungsidee und -konzeption, über Fragen zu Organisation, Präsentation, Presse- und
…mehr

Ratgeber: Bildern den richtigen Rahmen bieten!

bilderrahmen

Für jedes Kunstwerk gibt es beim Fachhändler den passenden Bilderrahmen: von der schlichten Naturholzleiste bis hin zum verzierten Goldrahmen, vom gotischen Profil bis hin zu zeitgenössischen Entwürfen, vom Wechselrahmen in Standardmaßen bis hin zu individuellen Anfertigungen in außergewöhnlichen Größen und Formen. Die dazugehörigen Aufhängesysteme bieten ebenfalls eine Vielzahl an, und umfassen herkömmliche Bilderschienen, Perlon- Stahlseile oder individuelle und maßgeschneiderte Lösungen. Bei der Einrahmung von Bildwerken stehen zwei Dinge im Mittelpunkt: Das Kunstwerk soll wirkungsvoll präsentiert und gegen Umwelteinflüsse wie Licht und Schmutz geschützt werden. Zudem erfüllt die Rahmung weitere Funktionen: Sie schützt die Kanten des Kunstwerks vor Beschädigungen, Verkratzungen etc. …mehr

Ratgeber: Am Erfolg eigener Werke mitverdienen

14701722-paint-brushes-in-a-row

Viel zu billig habe er seine Werke verkauft, erfährt ein Künstler bei einem Erfahrungsaustausch unter Kollegen. Auch das Honorar, das der geschäftstüchtige Art Consultant für eine Edition gezahlt hat, sei ein echter Dumpingpreis. Nun fragt sich der Künstler, ob er auf diesen Verlusten sitzen bleibt. Auch die Juristinnen kennen das Problem, dass kein Künstler weiß, wie sich der Wert seiner Werke entwickelt. Zeit und Geld fließen in das künstlerische Schaffen, und gerade am Anfang reicht der Erlös oft nur, wenn ein Nebenjob oder Partner zusätzliche Einkünfte beisteuert. Doch wenn die Bilder oder Skulpturen, die aus dem Atelier verkauft wurden, später professionell gehandelt werden, muss der Künstler nicht leer ausgehen. …mehr

Ratgeber: Wenn Künstlerhonorare teuer werden …

Ölfarbe

Die KSK-Abgabe ist öfter fällig als erwartet   Um 0,5 Prozent sinkt der Abgabesatz der Künstlersozialkasse (KSK) im kommenden Jahr. Dann müssen die Auftraggeber auf alle an selbstständige Künstler oder Publizisten gezahlten Entgelte 4,4 Prozent an die KSK entrichten. Trotz der Beitragssenkung gehen die Einnahmen der KSK nicht um die entsprechende Summe von 18 Mio. Euro zurück, denn seit der Gesetzesnovelle im März 2007 werden immer mehr beitragspflichtige Unternehmen tatsächlich zur Kasse gebeten. Eine Tendenz, die sich durch vermehrte Kontrollen fortsetzen wird. Die Abgabe an die Künstlersozialkasse ist ein Element, das zu den Besonderheiten des Kunstmarktes gehört. Vor 25 Jahren …mehr

Buchtipp: Wie Künstler ihre Rechte verteidigen

Cover Buch 1

Wissen Sie eigentlich, welche Rechte Sie als Bildende/r Künstler und Künstlerin genießen? Kennen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen Verwertungsrechte bieten? Sind Ihnen die wichtigsten Regelungen für Ausstellungs- oder Galerienverträge bekannt? Kurze, klare Antworten und hilfreiche Ratschläge gibt Ihnen das Buch „Wie Künstler erfolgreich ihre Rechte verteidigen“. Hier finden Sie zu allen wesentlichen Aspekten des professionellen Künstlerberufs leicht verständliche Erläuterungen, die Ihnen einen grundlegenden Durchblick in die nicht immer leicht zu durchschauende Thematik gibt. Werden Sie also nicht erst aus Erfahrung klug, sondern profitieren Sie von dem Fachwissen ausgewiesener Juristen! Ansprechend gestaltet,
…mehr

Buchtipp: Kunst und Recht

Cover Buch

Für das Geschäft mit der Kunst benötigen Sie mehr als nur das Gespür für qualitätsvolle Kunst, Talente und potentielle Kunstkäufer. Immer wieder sorgen gerade juristische Fallstricke für ungeahnte Probleme, die vermeidbar gewesen wären, wenn man sich vorher richtig informiert hätte. Ob Galerist, Kunsthändler oder Vermittler, jeder muss bestimmte Regeln beachten und sich im juristischen Dickicht des Kunstmarktes auskennen. Sonst können rechtliche Schranken und Bestimmungen selbst langjährige Profis schnell ins Stolpern bringen und gute Geschäfte verhindern. Nutzen Sie deshalb das Fachwissen von ausgewiesenen Juristen und vermeiden Sie so nervenaufreibenden Ärger! Verschaffen Sie sich einen raschen Überblick über
…mehr

Buchtipp: Effektive Künstlerförderung

Cover Kuenstlerfoerderung

Die Viten erfolgreicher Künstler weisen jede Menge Ehrungen, Preisvergaben und Stipendien auf. Das hat seinen guten Grund: Neben den oftmals hohen Preisgeldern spiegeln Kunstpreise und Stipendien die Einschätzungen und Bewertungen unabhängiger Juries wider. Für Sammler und Galeristen untrügliche Zeichen von Qualität und Kontinuität. Stipendien und Projektförderungen gelten zudem als wichtige Etappen künstlerischer Entwicklung und fördern den Ausbau eines effektiven Netzwerkes. Wer am Kunstmarkt erfolgreich teilnehmen will, kommt um die Teilnahme an Ausschreibungen und Wettbewerben nicht umhin. Doch wie stellt man es an? Wie und wo bewirbt man sich und wie findet man heraus, welcher Kunstpreis der richtige ist?
…mehr

Buchtipp: Kunst und Markt im Internet

Cover Internetbuch

Kein Medium hat dem Kunstmarkt zu mehr Transparenz verholfen als das Internet. Ob Künstlersuche, Ausstellungstermine, Galerien- oder Museenprogramme. Längstens nutzen Kunstschaffende, Galeristen, Sammler und Vermittler das Internet als leistungsfähiges Kommunikationsmedium und als zusätzliche Verkaufsplattform. Um so wichtiger ist es, zu wissen, wie man vorgeht und das Internet optimal nutzt. Denn nur, wer sich in dieser virtuellen Welt richtig positioniert, wird wahrgenommen. Reputation und Erfolg hängen davon ab. Ganz gleich, ob Sie Künstler sind, Galerist oder Kunstvermittler; wenn Sie sich und Ihre Kunst im Internet präsentieren wollen, dann geht nichts ohne eigene Website, denn hier zeigen Sie Ihre
…mehr

Ratgeber: Rechtssicherheit im Umgang mit Kunst

Calendar

Wer Kunst sammelt, mit ihr handelt oder sie vermittelt, muss nicht nur Kenntnisse über ihre Präsentation, Hängung, Konservierung, Rahmung, Transport und Versicherung erlangen, sondern auch spezielle juristische Rahmenbedingungen beachten. Nicht selten können sonst selbst erfahrene Sammler, Kuratoren oder Galeristen rechtliche Schranken übersehen, die ernsthafte Auseinandersetzungen nach sich ziehen. So können beispielsweise Fehler beim Umgang mit dem Nutzungsrecht die Freude an der Kunst nachhaltig verleiden. Veröffentlichungsrecht: darf ein Sammler seine Kunstwerke ausstellen? Möchte beispielsweise ein Sammler (dies kann nicht nur eine Privatperson, sondern auch ein Unternehmen sein) ein Kunstwerk einem Museum für eine Ausstellung zur Verfügung stellen, so gibt es wichtige …mehr

Ratgeber: Künstler und Versicherungen

versicherung lupe

Künstler passen nicht in gängige Versicherungskonzepte wie andere Berufsgruppen. Die Erfahrung zeigt, dass neben fertigen und halbfertigen Kunstwerken im Atelier auch Materialien von Farben bis hin zu Computer und Digitalkamera gelagert werden, die oft einen nicht unerheblichen Wert haben. Doch nur selten besteht Versicherungsschutz. Künstler stehen Versicherungen meist eher skeptisch gegenüber, denn sie kosten viel Geld – so eines der meistgehörten Argumente. Zudem wird im Schadenfall das beispielsweise durch ein Feuer zerstörte Bild oder die gestohlene Skulptur ohnehin nicht wiederbeschafft werden können, da jedes Kunstwerk einmalig ist. Es gibt in Deutschland nur sehr wenige Versicherungen, die sich professionell mit der …mehr

Ratgeber: Kunstförderung

mostra fotografica

Kunstförderung bietet Raum für künstlerische Prozesse, schafft Öffentlichkeit und verbessert die Rahmenbedingungen für Künstler und Künstlerinnen. Der Staat ist trotz knapper Kassen nach wie vor in Deutschland der wichtigste Förderer Bildender Künstler, wobei die Basisarbeit vor allem auf regionaler und Landesebene stattfindet. Viele Bundesländer schreiben Atelierprogramme und Projektförderungen aus und vergeben Kunstpreise, Stipendien und Katalogzuschüsse. Insbesondere auf kommunaler Ebene gibt es eine Vielzahl von kleineren und mittleren Ausschreibungen, die maßgeblich die Vielfalt der öffentlichen Künstlerförderung ausmachen. Aber auch zahlreiche Unternehmen haben mittlerweile erkannt, dass durch Kunst langfristig Werte geschaffen werden können. Daher wird privatwirtschaftliche Künstlerförderung vermehrt als Ausdruck unternehmerischer Verantwortung …mehr

Ratgeber: Kunstverkauf im Internet

Laptop and Mobile Phone

Das Internet ist längst nicht mehr nur soziales und informatives Medium, sondern ein ernst zu nehmende Handelsplatz. Der E-Commerce mit Büchern, elektronischen Geräten und anderen Waren blüht und die Auktionen bei ebay sind mittlerweile zum Volkssport geworden. Wie sieht es also mit dem Kunsthandel im Internet aus? Während Auktionshäuser regelmäßig und mit steigendem Erfolg Kunstwerke mit Hilfe des Internets verkaufen, stellt sich die Frage, ob auch Künstler und Galeristen diesen Distributionsweg nutzen und Verkäufe über dieses Medium abwickeln können. Kunstkauf ist Vertrauenssache Entscheidend für den Verkauf von Kunst ist der Bekanntheitsgrad des Künstlers und das Renommee des jeweiligen Anbieters. Bei …mehr

Ratgeber: Machen Sie Druck – aber richtig!

fadenzähler

Bei der Planung einer Ausstellung ist die Einladungskarte von zentraler Bedeutung: Neben dem Ankündigen der Ausstellungseröffnung  ist sie ein perfektes Medium für die Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und das Marketing. Daher will gut überlegt sein, wie sie aussehen und welche Botschaften sie enthalten soll. Fragen nach Format und Papiersorte sind neben dem Design und der Terminierung Aspekte, die früh geplant und geklärt werden müssen. Druckereien, die auch auf Künstlerbedürfnisse spezialisiert sind, sind hier zuverlässige Partner, die aufgrund ihrer Erfahrungen die Produktion von der Idee bis zum Druck professionell begleiten können. Von der Idee bis zum fertigen Produkt: Die Einladungskarte Um eine reibungslose …mehr

Ratgeber: Erfolgreiches Networking

Netz

Der Erfolg eines Künstlers hängt nicht nur von der Qualität der künstlerischen Werke ab, sondern zunehmend auch von einem systematischen Management. Eine wesentliche Voraussetzung, um langfristig erfolgreich zu sein, liegt im Aufbau eines persönlichen Netzwerks. Raus aus dem Atelier und hinein in den Kunstmarkt. So könnte die Aufforderung an viele Künstler lauten. Gerade für junge Künstler ist es wichtig, sich nicht nur auf die künstlerische Entwicklung zu konzentrieren, sondern Kontakte zu knüpfen und ein so genanntes Networking zu betreiben. Aber selbst etablierte Künstler müssen einen Teil ihrer Zeit investieren, um stets neue Kontakte in der Kunstszene zu knüpfen und sie …mehr