Unternehmen & Institutionen

Auf allen Ebenen sind alle Beteiligten im Kunstmarkt auf professionelle, engagierte Partner angewiesen – von der Aus- und Weiterbildung über das künstlerische Schaffen bis hin zu Präsentation, Dokumentation, Vermarktung, Versicherung, Transport und Bewahrung von Kunstwerken. Bei Art Advice finden Sie Informationen zu Unternehmen und Institutionen, deren Arbeit und Programm sich rund um die Kunst bewegt und die sich durch ihr Spezialwissen und durch immer wieder neue Entwicklungen auszeichnen.

Kunstmarkt Daily

Kunstmarkt Daily bietet Ihnen eine Zusammenfassung interessanter Portale und Sites im Web. Hier erfahren Sie wie bei einer Tageszeitung, was andere berichten und aktuell melden. Diese Rubrik wird ständig aktualisiert und um weitere lesenswerte Links und Adressen erweitert.

Bücher & Wissen

Bei Art Advice finden Sie Bücher und Wissenswertes rund um die bildende Kunst. Themenschwerpunkte sind Künstlerförderung, Kunst und Recht, Kunst und Wirtschaft, Marketing im Kunstmarkt. Die Publikationen sind zumeist im GKS-Fachverlag erschienen und richten sich an alle Beteiligten im Kunstmarkt und leisten den Transfer von der Theorie in die Praxis.

Art Advice Blog

Bildende Kunst braucht nicht nur Kreativität sondert auch Fachwissen. Dann kann sie Menschen erreichen und ihre Wirkung entfalten. Art Advice gibt in Kooperation mit dem GKS-Fachverlag Tipps und Ratschläge zu allgemeinen Fragen rund um den Kunstmarkt. Die Themenschwerpunkte sind hierbei Künstlerförderung, Kunst und Recht, Kunst und Wirtschaft sowie Marketing im Kunstmarkt.

News aus der Kunstszene

  • AB NACH MüNSTER
    (SCHIRN MAG)

    Die umfangreichen Skulptur Projekte Münster finden nur alle 10 Jahre statt. Aber das ist wirklich nicht der einzige Grund, weswegen man unbedingt dorthin fahren sollte. Eine Auswahl der Highlights auf dem SCHIRN MAG...

  • KOMMUNIKATION IST DER FEIND DER KUNST
    (SCHIRN MAG)

    Der Künstler Neil Beloufa präsentiert in diesem Jahr mit „Occidental“ bereits seinen zweiten Spielfilm. Im Interview spricht er über die Autorität des White Cube und warum die Frage nach Authentizität für ihn keine Rolle spielt....

  • Hombroich : Summer Fellows 2017

    (Ausstellungen Nordrhein-Westfalen)

    Museum Insel Hombroich in Neussab 22. Juli 2017 Künstler: Xavier Le Roy, Christine De Smedt, Scarlet Yu, Emily Hoffman, Mohamad Abassi, Sebastian Matthias, Alexandre Achour, Jule Flierl, Julia von Leliwa, Marlon Barrios Solano, Gillian Walsh, Guo Rui, Frosina Dimovska, Mila Pavićević und Dunja Cr...

  • Die humane Kamera - Heinrich Böll und die Fotografie
    (Ausstellungen Nordrhein-Westfalen)

    Museum Ludwig in Kölnab 01. September 2017 Anlässlich des 100. Geburtstags von Heinrich Böll befragt das Museum Ludwig in seinen neuen Fotoräumen Bölls Verhältnis zur Fotografie und dem Fotografieren – als Person des öffentlichen Lebens, als Gegenstand seiner Betrachtung, als Hilfsmittel f...

bundesakademieGKS
Art Cologne
Art.Fair
ArtmApp

Stichwörter

Buchtipp: Social Media Marketing für den Kunstmarkt

Nutzen Sie effektive Kommunikationsstragien im Social Web!

Facebook, You Tube, Twitter und Co. haben ganz neue Formen der Kommunikation im Internet geschaffen. Millionen von Usern, unzählige Unternehmen und Institutionen nutzen diese Entwicklung. Allerhöchste Zeit für Museen, Kunstvereine und Galerien den Anschluss nicht zu verlieren!

Derzeitig kommunizieren nur wenige Kunstinstitutionen in Deutschland im Social Web, das voller Chancen und Entwicklungen steckt. Oftmals viel kostengünstiger als man denkt, können mit nur wenigen Klicks aber mit einer durchdachten Strategie maximale Ergebnisse erreicht werden.

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeiten, die Ihnen Social Media eröffnen und bringen Sie Ihre Institution ins netzweite Gespräch! Denn zeitgemäße Marketingziele wie Partizipation und Dialog sind hier die wesentlichen Wirkungsprinzipien, die eine herkömmliche Öffentlichkeitsarbeit effektiv erweitern. Neben der obligatorischen Homepage können Sie mit Social Media Ihre Kunden- und Besucher konsequent und zielgenau ansprechen – und via Blogs, Podcasts und Posts langfristig für sich gewinnen.

Das Buch „Social Media Marketing für den Kunstmarkt“ erklärt Ihnen Schritt für Schritt die Möglichkeiten des Social Webs und zeigt detailliert, wie die Einbindung in herkömmliche Marketingmaßnahmen funktioniert. In klar gegliederten und leicht verständlichen Kapiteln lernen Sie, wie Sie mit Social Networks Ihre bisherigen Kommunikationsmittel sinnvoll ergänzen. Interviews und Portraits mit Anwendern zeigen Ihnen beispielhafte Lösungen und Strategien, wie Sie Ihre Besucher an sich binden und neues Publikum dazu gewinnen. Mit diesem Buch erreichen Sie garantiert Fans und Follower für Ihr Haus!

 

Alexandra Wendorf, Wiebke Ollendorf: Social Media Marketing für den Kunstmarkt
Ein Leitfaden für Museen, Galerien, Kunstvereine und Festivals.
104 Seiten, mit Tipps, Interviews und Verzeichnis der wichtigsten Begriffe
24,80 Euro versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Zu beziehen über den GKS-Fachverlag für den Kunstmarkt, Bad Honnef.

www.gks-kunstsponsoring.de